Pirna

Christian Eißner, Lokalchef Pirna

Christian Eißner, Lokalchef Pirna

Er ist hier der Chef

Es ist schon manchmal ärgerlich, Lokaljournalist zu sein – immer dann, wenn man über Leute berichtet, die sich in einem faszinierenden Fachgebiet unglaublich gut auskennen, während man selber mit Halbwissen operiert. Das Gute an dem Beruf – und deshalb werde ich ihn wohl nicht so schnell aufgeben: Man kommt mit wirklich jedem Thema in Berührung und darf ständig lernen. Jeden Tag. Das kommt meiner Neugier sehr zupass, schließlich habe ich mal einen Beruf gesucht, bei dem nicht so schnell Langeweile aufkommt. Bis jetzt lag ich damit richtig. Romantische Vorstellungen vom Journalismus bin ich recht früh losgeworden. Es ist gut, wenn man Menschen informieren, interessieren, sie gut unterhalten und ihnen vielleicht manchmal sogar helfen kann.

Die SZ begleitet mich – nach Abstechern zum Radio und anderen Zeitungen – schon einen großen Teil meines beruflichen Lebens; vom Volontariat über Stationen in Freital und Sebnitz bis nach Pirna. Am zufriedensten bin ich, wenn ich die Zeit finde, mich in echte Probleme einzuarbeiten, sie gut zu recherchieren, die Leser damit zu überraschen und Betroffenen zu helfen. Mein Anspruch ist es, eine Zeitung zu machen, die thematisch vielfältig, überraschend und heimatverbunden ist und der es gleichzeitig gelingt, auch mal tiefer hinter die Kulissen zu schauen und die Leser zu Diskussionen anzuregen.

Die SZ-Redaktion in Pirna

Die SZ-Redaktion in Pirna

Das ist die Mannschaft in Pirna

Die Redaktion Pirna, das sind Heike Sabel, Hartmut Landgraf, Lars Kühl, Alexander Müller, Heike Wendt, Katja Schlenker, Christian Eißner – sowie Anja Thunig und Marion Nagler, die im Redaktionssekretariat für den nötigen Überblick über die Termine sorgen und erster Ansprechpartner für unsere Leser sind. Die Redaktion befindet sich mitten in Pirnas Altstadt, nicht weit vom Marktplatz und der Elbe. So sind wir mittendrin im Pirnaer Stadtleben – wenn sich die Reporter für ihre Recherchen nicht gerade tief in die Sächsische Schweiz oder das Osterzgebirge verkrümeln. Unser Berichtsgebiet reicht von Rand-Dresden (Heidenau, Dohna) über Pirna – mit immerhin knapp 40.000 Einwohnern das Verwaltungszentrum der Region – über die Sächsische Schweiz und das Osterzgebirge mit ihren Kurorten bis hin zur tschechischen Grenze – und darüber hinaus, denn der Blick ins Nachbarland ist fester Teil unserer Berichterstattung.

Aufreger aus der Region:

Jeder Journalist sagt ja gern, dass er über besonders spannende Themen oder eine besonders tolle Region berichtet. In Pirna stimmt das sogar. Nicht nur die Stadt mit ihren alten Gassen und ihrer kleinen aber feinen Kultur- und Kneipenszene – der Schauspieler und Vorzeige-Sachse Tom Pauls hat hier gerade ein Theater eröffnet – bietet jede Menge Themen, sondern auch die Sächsische Schweiz mit ihren Urlaubsorten, der grandiosen Natur und natürlich Sachsens einzigem Nationalpark.

Das ist typisch für die Pirnaer:

Die Leute, die in der Sächsischen Schweiz leben, sind sehr bodenständig, aber auch geschäftstüchtig. Langweilig wird es hier nie. Das Genialste an der Region ist ihre Natur. Von Pirna aus kann man innerhalb von ein paar Minuten auf einem einsamen Felsen über Wald und Elbe stehen und die Seele baumeln lassen.

So erreichst du die Redaktion in Pirna:

Du willst ein Praktikum in der Pirnaer Redaktion machen, als freier Mitarbeiter schreiben oder du hast einfach nur eine Frage? Dann schreib’ der Redaktion einfach eine Mail oder ruf an:

Telefon: (03501) 5633 5610
Mail: sz.pirna@dd-v.de

One Trackback

  1. […] Pirna […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.