Freital

Ines Mallek-Klein

Ines Mallek-Klein

Sie ist hier die Chefin

Meine journalistische Arbeit begann im Juli 1994 in einem Freibad in Geraberg (Thüringen). Ein Neptunfest sollte das Erste sein, worüber ich für eine Tageszeitung schrieb. Das Medium zog mich ab da in seinen Bann und ließ mich bis heute nicht los, auch nicht, als ich an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena studierte. Diplom-Psychologin steht auf dem Abschlusszeugnis.

Dass ein Journalist mehr können muss als Schreiben, lernte ich während meines Volontariates bei der Thüringer Allgemeine in Erfurt. Man brauchte gute Ideen, Organisationstalent und muss bereit sein, nicht nur hinter die Kulissen zu schauen, sondern auch die unangenehmen Fragen zu stellen. Das geht überall, auch in Sachsen, wohin mich 2009 mein Mann „entführte“. Hier lernte ich die Sächsische Zeitung zuerst im Mantel-Ressort Modernes Leben kennen und wechselte, nach dem Motto „zurück zu den journalistischen Anfängen“, im Februar 2010 in die Lokalredaktion Radeberg, zunächst als stellvertretende Leiterin der Redaktion. Seit Mai 2011 habe ich nun das Glück, mit einem jungen und mutigen Team sechs Tage in der Woche an der Zeitung für die Region Freital zu arbeiten. Hier gibt es keine Routine, jeden Tag Überraschungen, viele Herausforderungen und jede Menge Freude bei der Arbeit.

Die SZ-Redaktion in Freital

Die SZ-Redaktion in Freital

Das ist die Freitaler Mannschaft

Ein junges Team, dem die Region mit all ihren Menschen wichtig ist. Dazu gehören Matthias Weigel (33, Studium der  Kommunikationswissenschaften & evangelischen Theologie), Verena Weiß (29, Magister in Geografie & Germanistik), Stephan Klingbeil (31, Dipl. Sozialwissenschaftler), Producerin Gundula John (35, Verlagskauffrau) und Leiterin Ines Mallek-Klein (35, Diplom-Psychologin).

Wir sind im wunderschönen Osterzgebirge zu Hause. Von der Lokalredaktion Freital werden neben der Großen Kreisstadt auch Bannewitz, Dorfhain, Kreischa, Rabenau, Tharandt, Wilsdruff mit allen ihren Ortsteilen betreut. Dresden ist nah und bei manchen Themen doch ganz weit weg.

Wir arbeiten mit Neugier, Wachheit, Ideenreichtum und  Sprachgefühl. Nur wer Interesse an dem hat, was um ihn herum passiert, wird auch ein Gespür für die Themen entwickeln, die unsere Leser interessieren. Wir wollen nicht nur informieren, sondern auch überraschen. Da gehören tägliche Redaktionskonferenzen genauso dazu wie die Recherche vor Ort und das Schreiben an der Reportage bis spät in den Abend.

Aufreger aus der Region:

Wir berichten über ein Munitionsräumkommando, das dort, wo eine Straße entstehen soll, nach Bomben sucht, über Jan Josef Liefers, der Tellkamps Turm in Tharandt dreht, über eine Freitalerin, die schon mehr als 60 Mal Blut gespendet und damit Leben gerettet hat, über einen Nachbarschaftsstreit, der es bis ins Vorabendprogramm von RTL schaffte, über Possendorfer, die ihren Gemeindesaal retten wollen oder eine Freitaler Firma, die das Bonbonpapier für die Storck Riesen herstellt. Und..und..und

Das ist typisch für die Freitaler:

Es sind Menschen, die gemeinsam etwas bewegen wollen und die aufeinander achten.

So erreichst du die Freitaler Redaktion:

Du willst ein Praktikum in der Redaktion in Freital machen, als freier Mitarbeiter schreiben oder du hast einfach nur eine Frage? Dann schreib’ der Redaktion einfach eine Mail oder ruf an:

Telefon: (0351) 64009 5210
Mail: sz.freital@dd-v.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.