Tipps für deine Bewerbung

Liebe*r Bewerber*in, nachfolgend haben wir einige Tipps für die erfolgreiche Bewerbung gesammelt. Die gelten für die Bewerbung auf ein Volontariat, aber auch, wenn du es wirklich ernst meinst, für eine Bewerbung auf ein Praktikum. Letztere muss natürlich nicht ganz so umfangreich sein. Aber warum eigentlich nicht?

Das Anschreiben. Erzähl uns, was dich am Journalismus begeistert und warum du dein Volontariat gern bei uns absolvieren möchten. Vergiss nicht, auch deine Gegenüber sind von der schreibenden Zunft. Ein bisschen Kreativität und Sprachwitz hat noch keiner Bewerbung geschadet – vor allem keiner journalistischen.


Der Lebenslauf. Sollte übersichtlich sein. Auch mit einem sauberen, unaufgeregt übersichtlichen Layout kann man punkten, schließlich ist die Gestaltung eines Mediums Bestandteil der journalistischen Arbeit. Ein Foto ist gern gesehen, aber kein „Muss“. Solltest du ein Foto verwenden, musst du dafür kein angesagtes Fotostudio aufsuchen. Bei der Arbeit achtet keiner darauf, wie chic du gekleidet, sondern wie authentisch du bist. Verwende ein Foto, dass deine Persönlichkeit wiedergibt.


Die Zeugnisse. Dazu gehören das Abiturzeugnis, bisherige Zeugnisse aus dem Studium, ggf. Zwischenzeugnis oder Notenspiegel, bisherige Beurteilungen aus deinenPraktika oder ähnliches dazu.


Arbeitsproben. Du hast schon erste praktische Erfahrungen gesammelt? Wir freuen uns darauf, einen ersten Eindruck deinesSchreibstils zu erhalten. Bitte füge 3-6 aktuelle Arbeitsproben deiner Bewerbung bei (möglichst nicht älter als ein Jahr). Gern verschiedene Genres und Online-Texte. Solltest du fotografieren, kannst du auch mit einem guten fotografischen Auge punkten.


Anlagenverzeichnis. Hier sollten alle Anhänge, Links und Informationen zu den Arbeitsproben aufgeführt werden. Wann sind sie entstanden, wo wurden sie veröffentlicht?


Es ist dir überlassen, wie du uns deine Bewerbung zukommen lassen. Optimal sind Bewerbungen per E-Mail, denn das beschleunigt den Bearbeitungsprozess. Noch schneller sind wir, wenn wir Ihre E-Mail-Bewerbung in Form einer PDF-Datei erhalten. Das eine ist absichtlich fettgedruckt. Sieh das Zusammenfügen des PDF als ersten, kleinen Einstellungstest an.

Deine Bewerbung wird von der Chefredaktion geprüft. Hinterlässt sie einen guten Eindruck, dann hörst du bald von uns! Und nicht wundern: Der Auswahlprozess kann manchmal Monate in Anspruch nehmen.

Viel Erfolg!

Kontakt
Haben Sie Fragen? Oder können wir Ihnen irgendwie weiterhelfen?
Dann schreib uns eine Mail an bewerbung@ddv-mediengruppe.de

Oder ruf uns an:
Anja Formann
Volontariat Sächsische Zeitung
Telefon: 0351 4864 2244

Maximilian Helm

Werbeanzeigen