Jürgen Klinsmann besucht die SZ

Der US-amerikanische Nationaltrainer hat sich gestern im Haus der Presse umgeschaut – und uns ein Interview gegeben.

Jürgen Klinsmann erlebte Dresden gestern auf besondere Art: Am Vormittag drehte der 47-Jährige im Wagen seines Partners Hyundai drei Runden um die Frauenkirche. Der Autopresse wurde ein neues Modell vorgestellt. Am Nachmittag stieg der Trainer des deutschen Sommermärchens 2006 der Sächsischen Zeitung aufs Dach, schaute über Dresden und staunte, wie die Stadt die Flutfolgen gemeistert hat.

 Jürgen Klinsmann ist nun US-Auswahltrainer, verfolgt aber sein Ex-Team immer noch genau. „Jogi Löw macht einen super Job“, sagte er im SZ-Interview über seinen Nachfolger im DFB-Team.

„Mein neues Leben in den USA:“ Lest das Interview der SZ-Redakteure mit Jürgen Klinsmann in der heutigen Ausgabe oder hier (kostenpflichtig).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s