Den richtigen Studienplatz finden

Studieren? Ja! – Aber wo und was? Das richtige Studium herauszufinden, ist für junge Leute nicht gerade einfach. Studienort, Studienbedingungen, Fach, Lebenshaltung, Karriereaussichten – viele Dinge wollen bedacht sein. Der Studienführer Sachsen 2012 der Sächsischen Zeitung kann hier helfen. Die SZ hat gemeinsam mit ihrem wissenschaftlichen Partner, dem Sächsischen Kompetenzzentrum für Bildungs- und Hochschulplanung (KfBH) der TU Dresden, die vier Fächergruppen Ingenieurwissenschaften, Mathematik/Naturwissenschaften/Medizin, Recht/Wirtschaft/Soziales und Sprache/Kultur der sächsischen Hochschulen ausführlich unter die Lupe genommen und Empfehlungen abgeleitet. Die SZ stellt diese vier Fächergruppen mit je einer Doppelseite in ihren Ausgaben vom 19. Juni, 21. Juni, 26. Juni und 28. Juni 2012 vor. An jedem dieser Tage stehen Fachexperten und Studienberater der jeweiligen Fächer den Lesern bei einem Telefonforum von 14 bis 16 Uhr für Fragen zur Verfügung.

»Wir wollen mit diesem Studienführer unseren Lesern, den Abiturienten und deren Eltern bei einer fast unmöglichen Entscheidung helfen«, sagt Stephan Schön, Ressortleiter Wissenschaft der SZ und Projektverantwortlicher des Studienführers. »Das ist kein Ranking im herkömmlichen Sinne, sondern ein Wegweiser, ein Kompass im Studiendschungel.« Es gebe zwar eine Menge Berichte, Studien, Daten und Fakten zu diesem Thema, aber nirgends allgemeinverständliche, konzentrierte Angaben im Überblick, so Schön. Diese Lücke will die Sächsische Zeitung mit ihrem Studienführer Sachsen 2012 nun schließen. Der Studienführer macht akademisches Wissen der Bildungsforschung für den »Normalbürger« nutzbar und stellt es verständlich in Sprache und Zahlen dar. »Wir bereiteten dafür Daten des Statistischen Landesamtes Sachsen und der ersten Sächsischen Absolventenstudie für die Fragestellungen der Sächsischen Zeitung auf«, erklärt Professor Karl Lenz, Leiter des KfBH und Professor für Mikrosoziologie an der TU Dresden. »Mit den Daten der ebenfalls von uns erstellten ersten Sächsischen Absolventenstudie können wir qualitative und quantitative Angaben darüber machen, ob die erste berufliche Tätigkeit der Absolventen dem absolvierten Studium entspricht.« Auch das Einkommen und die berufliche Zufriedenheit der Absolventen wurden untersucht.

www.sz-online.de/studienfuehrer

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s