Welche Themen sich Schüler wünschen

Welche Nachrichten landen in der Zeitung? Was unterscheidet eine Reportage von einem Bericht? Nach welchen Kriterien wird ein Zeitungsfoto ausgewählt? Mit diesen Fragen beschäftigen sich zurzeit rund 4.000 Schülerinnen und Schüler im Verbreitungsgebiet der Sächsischen Zeitung. Vier Wochen lang nehmen sie am Projekt „Schüler und Zeitung“ teil. Neben all der Theorie soll die Praxis nicht zu kurz kommen: Auch Recherche und das Schreiben eigener Artikel gehören zum Projekt. Die Texte werden in den kommenden Wochen auf diesem Blog veröffentlicht.

Den Anfang macht Katja Wernicke von der Mittelschule Weixdorf. Sie hat eine Umfrage unter ihren Mitschülern durchgeführt. Die Ergebnisse hat sie im folgenden Artikel zusammengefasst:

Computerspiele und Kosmetiktipps

In der Mittelschule Weixdorf findet ein Zeitungsprojekt statt, bei dem Schüler vier Wochen lang die „Sächsische Zeitung“ ins Klassenzimmer bekommen. Sie lernen, wie eine Zeitung aufgebaut ist, vergleichen die SZ mit der Konkurrenz, der „Dresdner Morgenpost“ – und schreiben schließlich einen eigenen Artikel.

In der Klasse 8b hat Frau Aehrig, die Klassenlehrerin, die Schüler gefragt, wer die SZ denn überhaupt zu Hause hat. Drei Schüler wissen, dass sie die Zeitung zu Hause haben, aber sie lesen sie nur, wenn ihnen langweilig ist. So würde ich persönlich es auch machen. Deswegen habe ich mich entschlossen, eine Umfrage unter meinen Klassenkameraden zu machen. Ich wollte wissen: Was für Themen würden Teenies gern in der Zeitung lesen? Die Klasse hat 7 Mädchen und 16 Jungen, die Umfrage ist also entsprechend ausgefallen.

Die meisten Stimmen bekam das Thema Computerspiele: die Vorstellung von neuen Spielen auf dem Markt – oder die Frage, wie man sie überhaupt herstellt. Was ich selbst noch toll fände, ist, wenn die Zeitung auch die negative Auswirkung von Computerspielen auf Teenies erklären würde. Die Mädchen sollen natürlich mit angesprochen werden, ein paar haben sich in meiner Umfrage für Kosmetiktipps ausgesprochen. Das ist bestimmt auch für ältere Leute ganz schön: neue Trends und Pflegemittel für Haut und Haar. Aber hier müsste man auch auf die Gefahren hinweisen – etwa, dass Schönheitspillen nicht so gut sind für die Gesundheit. Und insgesamt darf das Thema Kosmetik nicht zu viel Platz einnehmen, denn es geht ja nicht um eine Mädchenzeitschrift wie „Bravo“ oder „Hey“.

Andere Themen, die in der Umfrage gewünscht wurden, sind mehr Rezensionen – auch mal von Kindern geschrieben –, Veranstaltungen, Leseproben, neue und noch nicht so bekannte Sportarten, Musik und Konsolen.

Katja Wernicke, Mittelschule Weixdorf, Klasse 8b

Umfrage neu

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s