175 Jahre Berufliches Schulzentrum Kamenz

In diesem Schuljahr feiert das Berufliche Schulzentrum Kamenz sein 175-jähriges Bestehen. Lehrer und Schüler blicken stolz auf die Geschichte ihrer Schule zurück. Zu diesem Anlass habe ich mich mit der langen und interessanten Geschichte des Schulzentrums beschäftigt.

Die Schule wurde als Sonntags- und Gewerbeschule für Jungen am 17. April 1838 feierlich eröffnet. Die Freude über die Schule hielt damals aber nicht lange an, denn schon bald wurde sie durch einen großen Stadtbrand neben vielen anderen Gebäuden zerstört. Doch dank vieler tatkräftiger Helfer konnte bereits 1843 der Unterricht wieder aufgenommen werden.

1878 wurde die Schule zu einer gewerblichen Zeichen- und Fortbildungsschule umgestaltet. In den darauffolgenden Jahren wurde das Schul- und Ausbildungsangebot noch mehrmals verändert. Seit dem Jahre 1936 gehören zu der Kamenzer Berufsschule ein Sportplatz, eine Turnhalle und verschiedene Werkstätten. Das Bildungsangebot wurde im Jahr 1991 durch das Berufliche Gymnasium erweitert. Seit September 1992 trägt die Schule den Namen Berufliches Schulzentrum Kamenz.

In den folgenden Jahren wurde das Lernangebot noch ausgebaut. Dadurch gab es bereits 1998 fünf verschiedene Ausbildungszweige. Ein Jahr später wurde ein zusätzliches Schulgebäude auf der Jahnstraße in Kamenz eröffnet. Gleichzeitig begangen die Umbauarbeiten an dem Hauptgebäude auf der Hohen Straße, die bereits 2003 abgeschlossen werden konnten. Die vollständige Modernisierung der Schule erfolgte schließlich durch die Renovierung der Turnhalle.

Das bis zum 31. Juni 2006 eigenständige BSZ Pulsnitz wurde zur neuen Außenstelle des Kamenzer Schulzentrums. Doch nach nur vier Jahren wurde die Außenstelle wieder geschlossen, und man verlagerte die dort eingerichteten Lernbereiche nach Kamenz. Seit dem vorletzten Jahr gibt es die neue Fachschule Gesundheit und Pflege.

Diese bisher bekannten historischen Aufzeichnungen der Schule lassen deutlich werden, welche enorme Bedeutung die Schule für die Stadt Kamenz und die umliegenden Städte hat. Zum Anlass der 175-Jahr-Feier organisiert der Förderverein des BSZ Kamenz am 12. Juli 2013 einen Sommerball in der Gaststätte zum Hutberg. Dazu sind alle ehemaligen und derzeitigen Schüler, Auszubildende und Lehrer sowie Freunde des BSZ Kamenz ganz herzlich eingeladen.

Im Laufe ihrer Geschichte hat die Schule die Lessingstadt Kamenz als Bildungszentrum der Region geprägt. Mit Spannung wird erwartet, wie die Geschichte der Schule weiterverläuft und was bis zu ihrem 200-jährigen Bestehen im Jahr 2038 noch alles passieren wird. 

Jacqueline Knobe, BSZ Kamenz, Klasse IW 11

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s