Wo machen die Deutschen am liebsten Urlaub?

Deutschland ist über die Ostsee im Norden bis zu den Alpen im Süden sehr vielfältig. Es bietet alles: Meer, Berge und große Städte. Alles in allem: Ein Land, auf das man stolz sein kann. Doch kann Deutschland mit dem Ausland Schritt halten? Zu welcher Jahreszeit machen die meisten Dresdner Urlaub und an welchem Ort?

Machen Sie gerne in Deutschland Urlaub? „Ja klar! Wir machen immer in Deutschland Urlaub.“

Bei unserer Umfrage unter Dresdnern haben wir meistens eine ähnliche Antwort auf diese Frage bekommen. Von insgesamt 80 Befragten machen 62 Personen gerne und oft in Deutschland Urlaub. Besonders die etwas Älteren wissen Deutschland zu schätzen. Die Jüngeren dagegen fahren lieber in die südlichen Länder Europas. Besonders beliebt sind Spanien, Italien und Südfrankreich, die ein deutlich wärmeres Klima aufweisen.

Die Frage nach dem richtigen Urlaubsort ist auch eine Preisfrage. Viele Leute, die es sich leisten können, fahren am liebsten ins Ausland. Besonders beliebt ist die Küste am Mittelmeer oder viel weiter entfernte Urlaubsträume. Doch ein Flugticket ist teuer, auch die Fahrt mit dem Zug ist zeitaufwendig und eine lange Autofahrt nervenraubend. Warum dann nicht gleich im eigenen Land bleiben?

Grundsätzlich machen die Deutschen gern in Deutschland Urlaub. Die Ostsee hat vielleicht nicht das südländische Flair und das türkisfarbene Wasser des Mittelmeers, dafür aber einen ganz eigenen Charme. Die Hälfte der Befragten verbringt ihren Urlaub in Deutschland am liebsten an der See. Besonders mögen die Deutschen an ihrer Ostsee die frische, raue und gesunde Seeluft. Natürlich fahren die meisten im Sommer an die Ostsee, dann sind Sandstrand und Salzwasser ideal zum Abkühlen. Familien, Partner oder Rentner – alle lieben die Ostsee. Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen beispielsweise auf den Inseln Usedom oder Rügen sind im Sommer ausgebucht, die Strände überfüllt. Besonders für Familien ist die Ostsee geeignet. Kinder können im Sand spielen und die Eltern legen sich in die Sonne. Neben dem Strand ist Mecklenburg-Vorpommern im Inland auch zum Fahrradfahren gut geeignet.

Doch auch Deutschlands Gebirge und Wälder gefallen den Bewohnern. Rund ein Achtel der Befragten fährt gern in die Alpen, bekannt für Berge und klare Seen. Die etwas Jüngeren mögen die hohen Berge eher im Winter zum Skifahren, während die Älteren im Frühling, Sommer oder Herbst am liebsten wandern gehen. Trotzdem eignen sich auch die Alpen für jede Altersklasse. Von Familie bis Rentnerehepaar macht das Wandern in den Bergen jedem Spaß.

Ostsee beliebter als Nordsee

Als drittbeliebtestes Reiseziel in Deutschland stellt sich die Nordsee heraus. Sechs von 80 der Befragten fahren im Urlaub an die Nordsee. Mit dem besonders ausgeprägten Phänomen von Ebbe und Flut unterscheidet es sich von allen anderen Meeren und macht auch immer wieder die Dresdner neugierig. Im Sommer allerdings ist die Ostsee den Dresdnern zufolge um einiges schöner als die Nordsee.

Städtereisen sind bei den Dresdnern auch sehr beliebt. Wer noch nicht in den großen Städten Deutschlands war, hat einiges verpasst. Städte wie Hamburg oder Berlin haben immer viel zu bieten. Entspannend kann man solch einen Urlaub zwar nicht nennen, zum Besichtigen von Museen und Denkmälern und zum Shoppen sind sie dafür aber ideal.

Mehr als die Hälfte (49) der Befragten machen am liebsten im Sommer in Deutschland Urlaub. Zweitbeliebteste Jahreszeit ist der Herbst mit 26 Befragten. Gleich danach kommt der Frühling. Nicht sehr populär ist Deutschland im Winter. „Da ist es bei uns zu matschig und grau“, sagte ein Dresdner. Und es ist wahr: Wenn der Schnee fällt, fährt man zum Skifahren eher selten in die deutschen Alpen oder zu den Skihängen in der Nähe. In den Winterurlaub fahren die meisten Dresdner nach Österreich. „Da sind die größten Skihänge“, meinte ein junger Mann.

Während junge Leute und Berufstätige nur in der Hauptsaison fahren können, sind Rentner ganz unabhängig und fahren lieber weg, wenn vergleichsweise weniger Urlauber da sind, zumal die Preise in der Nebensaison deutlich niedriger sind. Der Preis eines Urlaubs ist immer entscheidend. Denn auch wenn sich jeder danach sehnt, andere Kulturen kennenzulernen und in die Ferne zu reisen – in der Heimat fühlt man sich immer wohl, kann sich in seiner Muttersprache verständigen und kommt damit auch noch preisgünstig davon. Wenn auch nicht unbedingt im Winter, so bevorzugen es die Dresdner dennoch, in Deutschland zu bleiben. Denn ein Urlaub ist dazu da, aus dem Alltag auszubrechen und sich zu entspannen, und das kann man allemal an der Ostsee und an vielen anderen schönen Orten Deutschlands.

Jonathan Schubert und Margarethe Finger, St. Benno-Gymnasium Dresden, Klasse 10a

 

 

Advertisements

Ein Kommentar

  1. 8. April 2013 geschrieben in 11:58 | Permalink | Antwort

    Ein sehr schön geschriebener Bericht. Gefällt mir sehr gut.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s