Tischtennis, mein Leben

Durch das Richard-Wagner-Jahr ist Graupa in aller Munde. In Graupa gibt es aber nicht nur Kultur, sondern auch einen hervorragenden Sportverein, den TSV Graupa, der 2008 sein hundertjähriges Jubiläum feierte. Es gibt im TSV viele Abteilungen, da ist für jeden etwas dabei. Ich selber spiele Tischtennis und interessiere mich für den Sport. Darum habe ich eine Tischtennisspielerin, Elsa Hubald, um ein Interview gebeten.

Tischtennis

 

Wie lange spielst du schon Tischtennis?

Fünf bis sechs Jahre werden es wohl schon sein.

Wie bist du auf Tischtennis gekommen und warum beim TSV Graupa?

In der vierten Klasse wurde Tischtennis im Sportunterricht betrieben, mit Aufgaben zum Punkte sammeln. Ich war die beste mit 35 von 40 Punkten und wurde daraufhin zum Training eingeladen.

Was macht dir Spaß am Tischtennis?

Mir macht es Spaß, mich mit den Leuten abzugeben, die ich mag und mit denen ich gut befreundet bin. Außerdem brauche ich das regelmäßige Auspowern. Ich spiele sehr gern in unserer Mannschaft mit Anne, Pascale und Florian. Ebenfalls finde ich die zusätzlichen Angebote gut, wie Zelten oder das Trainingslager in der Schweiz. Nicht jeder Verein macht so etwas.

Wann und wie oft gehst du in der Woche zum Training?

Ich gehe montags, mittwochs, donnerstags und freitags zum Training, also viermal die Woche.

In welcher Mannschaft spielst du aktuell?

In der Bezirksliga Jugend, da spielen nur Mannschaften, die zum Raum Dresden gehören. Ich bin die Position vier und Mannschaftsleiterin.

Du bist jetzt in der zehnten Klasse. Hast du noch Freizeit neben dem Tischtennis? Und wie schaffst du das mit der Schule?

Viel Freizeit neben Tischtennis ist nicht. Aber ich habe es geschafft, alles zu arrangieren. In der Schule bin ich sehr gut, und meine Noten leiden nicht unter dem Sport. Jedoch finde ich es gerade in meinem Alter schade, das ganze Wochenende in der Halle zu verbringen und die Freunde dafür hinten anstellen zu müssen.

Was sind deine Ziele für die Zukunft?

Abgesehen davon, dass ich weiterhin erfolgreich Tischtennis spielen will, möchte ich auch einen guten Schulabschluss machen.

Anne Roth, Friedrich-Schiller-Gymnasium Pirna, Klasse 8

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s